Skip to main content

Dialogforen

Die Nationale Strategie zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung sieht vor, dass in Dialogforen pro Sektor gemeinsam mit Lebensmittelunternehmern, zivilgesellschaftlichen Organisationen, den zuständigen Länder- und Bundesressorts sowie der Wissenschaft konkrete Maßnahmen zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung erarbeitet werden. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Belangen der kleinen und mittleren Unternehmen.

Außer-Haus-Verpflegung
Die Umsetzung der Strategie startete am 20. Februar 2019 mit der Auftaktveranstaltung für das „Dialogforum in der Außer-Haus-Verpflegung“, an der Bundesernährungsministerin, Julia Klöckner, teilnahm. Aufgebaut wird das Dialogforum vom World Wildlife Fund (WWF) Deutschland. Gemeinsam mit den Projektpartnern United Against Waste e.V. und der Fachhochschule Münster. Bezogen auf die eingesetzten Mengen fällt in diesem Bereich mit Abstand der größte Anteil an Lebensmittelabfällen an: Bis zu 35 Prozent der zubereiteten Speisen landen im Müll.

Weitere Dialogforen werden im Laufe des Jahres eingerichtet. In den sektorbezogenen Dialogforen sollen gemeinsam mit allen Beteiligten konkrete Maßnahmen zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung erarbeitet werden. Für den jeweiligen Sektor sollen Zielmarken definiert und geeignete Formate zur Umsetzungs- und Erfolgskontrolle vereinbart werden.

(c) ilfotokunst – Adobe Stock
(c) ilfotokunst – Adobe Stock

Teilen